Nachrichten

29 August 2016

Vale erwartet Samarco zum Betrieb zurückzukehren

André Figueiredo kündigte Corporation Vale. Laut dem Direktor der Investor Relations Samarco wird bald genug wieder aufnehmen. Vale Das Management erwartet, dass das Joint Venture und seine australische BHP Billiton wird den Betrieb im Jahr 2017 beginnen. Das Unternehmen Samarco ist einer der führenden Anbieter von Pellets globalem Maßstab. Das jährliche Produktionskapazität des Unternehmens beträgt etwa 30 Millionen. Tonnen. Allerdings wurden Samarco Operationen im November letztes Jahr ausgesetzt. Der Grund war ein Durchbruch des Damms. Als Folge der Katastrophe getötet 19 Personen. In der Geschichte des Landes - es ist die größte Umweltkatastrophe. Die Eigentümer des Unternehmens waren gezwungen, eine große Geldstrafe zu zahlen, zugefügt, die Verluste zu kompensieren.

Bisher wurde angenommen, dass Samarco der Lage sein, die Arbeit von 2016 bis zum Ende zurückzukehren. Allerdings sind die brasilianischen Umweltbehörden noch Zugriff auf die Wiederaufnahme Prozess verweigert. Vertreter von Vale, so scheint es, um die Situation abgefunden. Sie bestätigen, dass es unwahrscheinlich ist, dass es möglich sein wird, die Erlaubnis zu erhalten, in naher Zukunft zu arbeiten.

Auch in den Plänen von Vale - Schließen zwei Angebote für die Ausführung ihres eigenen Vermögens. Diese Kohlebergbau Unternehmen in Mosambik und das Unternehmen, das Mineraldünger produziert. Dieser Schritt ist notwendig, um die Vale of Schulden zu reduzieren, die Milliarden $ 27 erreicht. USD. Doch mit der zuvor angekündigten Transaktion für die Durchführung der Großkonzerne der zugrunde liegenden Vermögenswerte zunehmend schwieriger. Es ist unwahrscheinlich, Platz im Jahr 2016 zu übernehmen. Vale in Gesprächen mit Investoren aus China. Unter günstigen Umständen können sie auch in dem größten Eisenerz-Projekt des Unternehmens einbezogen werden.

Vale übernimmt und die Produktion weiter erhöhen. Die Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Eisenerz in der gleichen Zeit nach China sollen auf 10 Milliarden Euro. USD erhöhen. Es enthält auch Erträge aus dem Verkauf von Aktien. Die Käufer sind chinesische Unternehmen, die Daten, auf die Vale nicht offen legen. Es wird angenommen, dass diese Schritte, zusammen mit dem Verkauf von Vermögenswerten, die Schulden in 18 Monaten zurückzuzahlen. Seine Einschätzung der Lage der Bank gab Rene Kleyweg Spezialisten in Deutschland. Nach ihnen wird die Monetarisierung eines Teils der Aktien hat die Gesellschaft helfen. Insbesondere Aktien von Eisenerz Operationen bringen Vale 7 bis 10 Milliarden Euro. USD. Zuvor berichtete das Unternehmen einen Rückgang des Nettogewinns. Die Verschlechterung der finanziellen Performance im zweiten Quartal betrug 34% 1110000000 zu erreichen. USD. In diesem Fall hat Vale 1040000000. USD auf den geschätzten Verlusten aufgrund der Katastrophe bei Samarco vorbehalten.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36