Nachrichten

6 Mai 2016

China löst das Problem der Beschäftigung

In China hat sich ein gemeinsames Programm verkündet worden ist, für die Beschäftigung von Personal bieten. Er umfasst die Arbeitnehmer, die aufgrund der Schließung von Kohle und Stahl-Unternehmen erlitten haben. Entwicklungsprogramm beteiligte staatliche Stellen und die Nationale Kommission für Entwicklung und Reform. In der Liste der Credits enthält auch das Ministerium für Humanressourcen und soziale Sicherheit. Es wird angenommen, dass die Zahl der Menschen, die ihre Arbeit in den fünf Jahren verloren rund 1,8 Millionen zu erreichen.

Miners und Stahlhersteller das erstellte Programm in der Lage, kostenlose Schulungen und Bildungskurse zu erhalten. Auch bietet Unterstützung bei der Suche nach Beschäftigung. In diesem Fall gibt es Gelegenheit, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Das Programm enthält eine Definition des Staates, ihr eigenes Unternehmen gründen will. Seine Funktionen umfassen die Bereitstellung für den Vorruhestand. Staatliche Mittel werden an bestimmten Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Sie müssen Anstellungsbedingungen für die Mitarbeiter organisiert, die ihren Arbeitsplatz verloren haben. Es wird die Entwicklung neuer Arten von Waren berücksichtigen. Inland und Ausland - es wird auch den Markt erweitern ausgewertet werden.

Von der Zentralregierung in das Projekt investiert 100 Milliarden. Yuan. Die Rate ist heute rund 15,4 Milliarden. USD. Allerdings müssen die lokalen Behörden Hilfe ihrerseits bieten. Die Verwaltungsbehörden der Provinzen für die Unterstützung mit dem Umzug verantwortlich. Dies ist notwendig, wenn der Mitarbeiter seinen Job verloren in der Region mit der Anwesenheit von Arbeitsplätzen bewegt. Entwicklung des Programms verweist auf die Ernsthaftigkeit der Absichten der chinesischen Regierung. Überkapazitäten werden nach und nach reduziert.

World liefert Daten über Unternehmen, die Überkapazitäten zu reduzieren. So plant das Unternehmen Maanshan Iron & Steel zu 20% Stahlkapazität zu entwickeln. Der Prozess wird etwa drei Jahre dauern. Im Jahr 2014 nahm das chinesische Unternehmen die neunte Position auf der Metallproduktion. Allerdings wird das Unternehmen geht Export-Operationen zu erweitern. Jetzt Teil des Auslandsumsatz beträgt etwa 10-15%. Das Sortiment des Anstiegs mit höherer Wertschöpfung Ist. Vermutlich im Jahr 2020 werden die Produktionslinien Modernisierungsprojekte abgeschlossen. Einige westliche Experten glauben an die Zukunft Schließung von Überkapazitäten.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45