Nachrichten

17 Juli 2014

Die Kosten für Eisenerz kann steigen

Brasilianischen Spezialisten «Vale» Unternehmen hatte einen Anstieg der weltweiten Nachfrage nach Eisenerz um 34% bis 2020 gegenüber 2012 Zahlen vorgeschlagen. In Bezug auf die Weltstahlproduktion, dann werden sich diese Zahlen bis 2020 um 23% erhöhen. Etwas früher, sagen Analysten, dass der Preis für Eisenerz nach einem Rückgang um zwei Quartalen steigen wird. Zur gleichen Sendung von asiatischen Herstellern reduziert werden, und erhöhen die Rentabilität der lokalen metallurgischen Produktion ermöglichen das Volumen der Schmelze zu erhöhen. In China, die Produktion von Erz aufgrund des niedrigen Wertes des Produkts ausgesetzt wurde. Sprechen über die durchschnittlich Kosten pro Tonne Material im Jahr 2014, die so genannten Analysten die Marke von 104 USD pro Tonne. Nach ihnen, im 4. Quartal dieses Jahres, Rohstoffkosten werden pro Tonne Eisenerz Produkte auf 100 USD erhöhen.

Inzwischen mongolisch-russische Bergbau- und Verarbeitungsunternehmen „Erdenet“ muß möglicherweise nicht vor 2052 über den Mangel an Material kümmern. Nach Angaben des stellvertretenden Leiter der Themen „Erdenet“ B. Nyamhaynyambuu vorgesehen, seit 35 Jahren ihres Bestehens von der Produktion über 706.200.000 Tonnen Erz verarbeitet, also 111.600 Tonnen Molybdän-Konzentrat und 14,4 Millionen Tonnen Kupfer freigibt. Bis heute ist die jährliche Produktionskapazität 500 Tausend Tonnen, aber es ist notwendig, um die Entwicklung der Produktion, den Bau von zwei Anlagen und der gleichzeitigen Einführung von Aktivitäten, die auf der Beseitigung der verwendeten Minen zu halten. Die Aktionäre der „Erdenet“ in Höhe von 1,4 Milliarden erhalten Dividenden. USD, Steuerzahlungen im Jahr 2013 belief sich auf 520,4 Milliarden. MNT.

Ein US-Stahlhersteller erhoben gegen Russland in Bezug auf die Füllung des Binnenmarktes aus Stahl flachgewalzte gering, dass, wenn sie glauben, Handel lokalen Preise und verzerren unterminiert. Ministry of Commerce wird in Bezug auf Antidumpingzölle auf die Einfuhren von Stahlrohren genommen werden, um die entstandene Situation an den Anforderungen der „US Steel Corp» Unternehmen «Nucor Corp», «ArcelorMittal USA» und «Steel Dynamics», während eine Gerichtsentscheidung für die Öl- und Gasindustrie bewertet werden . Im Falle der Liquidation des Abkommens die russische Korporation „Severstal“ wird antidempinogovye Aufgaben in 73,59% der Größe, Magnitogorsk und Novolipetsk Steel und die Steuern erhöhen zu 184,59% erhalten.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36