Nachrichten

11 März 2019

Die koreanischen Stahlunternehmen stark betroffen von den Quoten in den USA

Koreanische Agentur zur Förderung von Handel und Investitionen Aktien die aktuellsten Informationen. Es ist bekannt, dass Korea vereinbart mit квотированием Exporte in die USA. Dies geschah im vergangenen Jahr. Dies ermöglichte Ihr, sich zu befreien von den Aktionen der US-Stahl-Tarife. Doch Studien zufolge koreanische Stahlhersteller von dieser nur verloren. Darüber hinaus, Sie erlitten auch mehr als die Länder, die für die Zölle. US-Kunden erhielten 2,43 Tonnen Stahlprodukte vom koreanischen Hersteller. Zahl war auf 24,8% niedriger, als es im Jahr 2017. Infolgedessen Südkorea verlor mehr als 13% der Einnahmen aus dem Export. Solche Daten bringt das US-Handelsministerium.

Südkorea im März 2018 folgte dem Beispiel von Brasilien und Argentinien. Sie wählte die Quoten auf den Export von Stahl, deren Größe auf etwa 70%. Gemeint ist das Durchschnittliche Volumen von Lieferungen 2015−2017 Jahren. Es ist etwa 2,7 Millionen Tonnen. Abgesehen davon, koreanischen Stahlhersteller musste noch eine Reihe von Zugeständnissen. Es ist auch betroffen die des Autos. Vorläufige Berechnungen haben gezeigt, mehr optimistischen Bild. Aber am Ende, Südkorea wesentlich betroffen von einer solchen Entscheidung.

So, zuerst die Probleme begannen bei den Herstellern von öl-und Gas-Rohre. Die Quoten gefüllt waren noch vor Ablauf der Frist. Für andere Arten von Stahlprodukten, die Kontingente wurden nicht vollständig verbraucht. Bei diesem amerikanischen Empfänger nicht an das Ministerium des Handels mit den USA. Gemeint ist mit Bewerbungen für den Kauf von сверхквотной Produkte. Anträge wurden nur auf die Befreiung von der Tarife. Berühren Sie die japanischen und chinesischen Produkten. Im Endeffekt ist ein großer Teil von Ihnen war zufrieden. Dabei ist das Volumen der Lieferungen der japanischen Produktion sank um 20,8%. Die chinesische Produktion wurde eingeführt, um 13,6% weniger.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Stanislas

Stanislas

Verkaufsteam

+7 (905) 233-21-42