Nachrichten

22 August 2017

Der Wert des chinesischen Stahls im Jahr 2017 bleibt hoch

Es wird davon ausgegangen, dass der Wert des chinesischen Stahls wird nicht fallen im Laufe dieses Jahres. Diese Schlussfolgerung hat das japanische Unternehmen Nippon Steel & Sumitomo Metal Corp. Es basiert auf der Infrastruktur-Projekte, realizuemih in der Volksrepublik China. Auf Ihrem hintergrund steigt die Nachfrage nach Bau. In der vergangenen Woche Stahl-Futures in China auf die Armatur erhöht, um das Niveau der vierjährigen Hochs. In Folge gestiegen und sorgen in Zusammenhang mit der möglichen Intensität von Lieferungen geworden. Es wird ein Zusammenhang mit den Aktivitäten Pekings in Bezug auf die Haltestellen minderwertigen Produktionen, produzieren Stahl. Stahlwerk chinesische Sektor ständig zunimmt. Da die Ergebnisse der Arbeit der Produktion erreichen Rekordniveau. Dabei senkte die lokale Verwendung von exportierten im ersten Halbjahr dieses Jahres das Volumen des Metalls auf fast 30%. Dank der Veränderungen gab es eine Zunahme der Export-Marge für Stahlhersteller Japans. Sie liefern auf dem externen Markt mehr als 40% der eigenen Produkte.

Wie sagte der Vize-Präsident des japanischen Unternehmens, einen Anreiz Peking steigerte die Wirtschaft der Volksrepublik China zusammen mit Ihrem internen Verbrauch. Wahrscheinlich behalten Sie die Stabilität auch nach dem Kongress der kommunistischen Partei Chinas im Herbst. Im Laufe des ersten Halbjahres die chinesische Wirtschaft wuchs schneller als erwartet. Das Hauptziel war der Anstieg des Wachstums bis zur Markierung mehr als 6,5% pro Jahr. Die meisten Stahl-Hersteller der Volksrepublik China bezahlt. Die Kosten auf die chinesische Stahl bleibt etwa auf dem Niveau des aktuellen Jahres. Allerdings wird nicht verschwinden erhebliche potenzielle Bedrohung für Stahl-Sektor. Es geht um die Möglichkeit der Einführung von Handelsbeschränkungen seitens Amerikas. Doch beim betätigen Schritte in Bezug auf die Eindämmung der Einfuhren von Stahlprodukten Folgen starke Gegenreaktion anderer Länder. Bei Verlust von Marktchancen Stahl-Produkte beginnen Offensive in Asien zusammen mit Japan, was sich negativ auf den lokalen Märkten.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45