Nachrichten

14 November 2016

Chinesische Gruppe Shandong will Investitionen in Sierra Leone erweitern

China Metallurgical Group Shandong Iron and Steel Group kündigte Pläne für höhere Investitionen in Sierra Leone. Die Chinesen wollen in den Bau von Aufbereitungsanlagen investieren. Nach den Prognosen der Experten von Shandong Iron and Steel Group, wird das Unternehmen über Semit Millionen ausgeben. Die Nachricht wurde während eines Besuchs in der Gesellschaft in Sierra Leone bekannt gegeben.

Während des Besuchs trafen sich Vertreter der chinesischen Unternehmen mit dem Präsidenten des Staates. Während der Sitzung wurde eine Erklärung abgegeben, dass der Zweck der Shandong mit der Regierung zusammenzuarbeiten, konfiguriert. Unter der Annahme, günstige Arbeit für beide Seiten. Präsident von Sierra Leone, Bai Koroma, wiederum verpflichtete sich die Regierung des Unternehmens zu unterstützen. Bai Koroma äußerte die Hoffnung, dass der Bau Unternehmen Probleme mit der Gesamtarbeitslosigkeit lösen helfen. Darüber hinaus ist zu hoffen, andere ausländische Investoren auf dem Inlandsmarkt zu gewinnen.

CEO Hou Zong, sagte, dass in den Bau der Anlage zu investieren — der erste Schritt zur weiteren Expansion des Unternehmens.

Der Bau der Anlage ist der zweite Versuch der chinesischen Eisen- und Stahlgruppe ein Unternehmen in dem afrikanischen Land zu organisieren. Shandong Iron and Steel Group erschienen im Gebiet von Sierra Leone im Jahr 2000. Zu diesem Zeitpunkt hat das chinesische Unternehmen 25 Prozent der Tonkolili Eisenerz-Projekt erworben. im Jahr 2014 jedoch eine Epidemie von Fieber Able beeinflusst die Zunahme der Kosten. Als Folge hat die chinesische Gesellschaft eine Mehrheitsbeteiligung an African Minerals Ltd. suspendiert Mine kostet die Chinesen 102 Millionen Dollar. Leider war das Geschäft nicht allzu erfolgreich.

Shandong Iron and Steel Group — einer der wenigen ausländischen Unternehmen auf dem Gebiet von Sierra Leone arbeitet. Und die Infusion von 700 Millionen $ konnte die Wirtschaft des Landes deutlich verbessern. Im Gegenzug für die Arbeit der chinesischen Bevölkerung in Sierra Leone wirtschaftlich rentables Geschäft. So startet Aufbau des Unternehmens ist in naher Zukunft geplant.

Es sei daran erinnert, dass vor kurzem hat China den Wunsch geäußert, die Recycling-Industrie zu entwickeln. Und ihren Einfluss auf der Welt zu erhöhen Markt der Rohstoffverarbeitung. Es wird angenommen, dass in naher Zukunft, ist es diese Art von Geschäft ist, wird die gewinnbringend sein. Vor dem Hintergrund der fallenden Preise für Stahlprodukte, verspricht Verarbeitung mehr marktfähig zu werden. Jetzt auf dem Markt gibt es einen Mangel an geeigneten Einrichtungen.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Stanislas

Stanislas

Verkaufsteam

+7 (905) 233-21-42