Nachrichten

8 November 2016

„Intertayp“ verweigerte europäische Materialien zu liefern

Für „Intrepaypa“ in diesem Jahr, wandte sich der Kauf von Schrott in Europa aus zu teuer Vergnügen. Zweifellos ein solcher Schritt würde eine Erhöhung der Rohstoffpreise zur Folge haben. Da die Eigenschaften der Eisenbahnlinie in der Ukraine und in den europäischen Ländern unterschiedlich sein. Folglich werden die Schwierigkeiten mit dem Transport garantiert.

Am Dienstag, dem 1. November in einer der größten Städte in der Ukraine - Dnjepr. Ukrainische metallurgischen Riesen „Interpipe“ eröffnet eine neue Richtung für die Einfuhr von Schrott. Jetzt hat das Unternehmen begonnen, die bisher verwendete Metall aus Russland zu liefern. Es sei darauf hingewiesen, dass das Unternehmen in der Herstellung von Rohren und Rädern spezialisiert ist, die in dem Erwerb von Schieneneinheiten in der Ukraine verwendet wird.

Direktor der Firma „Interpipe“ berichtete, dass die erste Charge von Schrott wird in diesem Jahr in der Ukraine im November geliefert werden.

Denis Morozov, sagte in einem Interview, das in der Russischen Föderation, seit heute gibt es ein Problem bei dem Überschuss der Einnahmen über die Ausgaben im Bereich des Metalls. Diese Tatsache kann nicht, aber die ukrainisch Geschäftsleute erfreuen. Nach aktuellen Berechnungen wird das Jahr nicht etwa 3 Millionen Tonnen Rohstoffe beansprucht. Es soll beachtet werden, dass in Russland für den Export von Eisen METOLIT auf 7,5% staatliche Pflicht gesetzt ist.

Die Ausfuhren von Schrott aus Europa unmöglich wurde wegen technischer Anforderungen an die Eisenbahnstrecke in der Ukraine unterscheiden sich von der europäischen. Die Beseitigung dieses Problems wird sicherlich die Ursache für die Kosten der Produktion zu erhöhen.

Angesprochen auf die Möglichkeit, den Export von Rohstoffen aus der benachbarten Türkei, erklärte der Direktor des Unternehmens, dass die Lieferung durch Seeschiffe durchgeführt werden. In diesem Fall wird auf jedes Kilogramm Produkt-Marge um 50 $ erhöht werden. Das würde die Rentabilität eines solchen Liefermethode im negativen führen.

Daran erinnert, dass die „Interpipe“ - der größten Hersteller von Komponenten für Schienenfahrzeuge in der Ukraine. Management, das eine Reihe von Unternehmen führt. Unter ihnen PJSC „Interpipe NTRP“ Nowomoskowsk Rohrwerk und „Niko-U-Bahn.“

Am Ende des 2012 „Interpipe“ wird in Betrieb genommen, eine Lichtbogenofen-Anlage „Dneprostal“. Diese Firma ist bei weitem eines der größten in Europa.

Gründer und Mehrheitseigner des Victor Pinchuk ist einer der reichsten Menschen in der Ukraine auf dem „Forbes“ -Magazin.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45