Nachrichten

9 August 2016

Quebec investiert in neues Projekt

Quebec Kanada plant neue Investitionen. Der Betrag von $ 133 Millionen. USD in Tata Steel Mineral Canada Projekt investiert werden. Gemeinsame Indo-kanadische Unternehmen die Felder entwickeln. Quellen von Eisenerz in der Provinz Quebec, Labrador und Neufundland entfernt. In den kommenden Jahren wird Eisenerz Basis in Quebec aktiv entwickelt. Vermutlich wird es müssen 400 Millionen investieren. USD. Allerdings nur dann, wenn die Bedingungen des Auftretens von Rohstoffe und seine Qualität werden die Investoren zufrieden stellen. Die Finanzierung durchgeführt werden, auf zwei Arten verwenden. Einer von ihnen beinhaltet die Übertragung einer bestimmten Anzahl von Aktien der Kapital Mining Fund Kohlenwasserstoffe. Der zweite ist ein Darlehen zur Verfügung gestellt Investissement Quebec. Anleger glauben, dass die Zeit für die Durchführung des Projekts sehr erfolgreich. Diese Entscheidung wird auf der Manifestation der China Revitalisierung der Wirtschaft basiert. Und in der Tat ist China ein aktiver Verbraucher von Erz. Das Ergebnis der chinesischen erhöhte Aktivität war die Erhöhung der Eisenrohstoffkosten.

Neben Eisenerz Projekt umfasst den Bau der Aufbereitungsanlage in der Provinz Quebec Scheffer. Die geschätzte jährliche Produktionskapazität der Fabrik beträgt 4,2 Mill. Tonnen Pellets, Sinter. Die Entfernung des erhaltenen Rohstoffs ist geplant, mit der Bahn durchzuführen. Die Richtung des Exporthafens von Sept-Iles. Es liegt im Golf von St. Lawrence entfernt. Von dort von Produkten auf der europäischen Stahlproduktion von Tata Steel folgen vermitteln. Derzeit investiert der Teil von Tata Steel in der Entwicklung von Eisenerz Asset über 750 Millionen. USD. Das Unternehmen führt die Exploration und geologische Arbeiten. Sie sind auf die Erhöhung der Lebensdauer der Mine gerichtet. Nachgewiesene Reserven sind im Bereich von 122 Millionen. Tonnen geschätzt.

Tata Steel weiterhin Schwierigkeiten mit ihrer eigenen europäischen Teilung zu erleben. Dementsprechend ist die Turbulenzen auf den Finanzmärkten beobachtet. Allerdings will der Konzern die Umsetzung des Projekts der Bau von Hüttenwerk Kalinganagar fortzusetzen. Es liegt im indischen Bundesstaat Odishi entfernt. Die Arbeit geht nach dem zuvor genehmigten Plan. Die Finanzierung für das Projekt in vollem Umfang fortzusetzen. Die Kosten der ersten Phase des Projekts wurde für 250 Milliarden Rs . Geben. Analysten äußerte Zweifel an der Umsetzung der zweiten Stufe. Korporation Vorstand trotz allem weiter zu bauen. In dieser speziellen Zeit ist nicht angegeben.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36