Nachrichten

11 Mai 2016

Jindal Steel & Power wird TPP verkaufen

Metallurgische indische Unternehmen Jindal Steel & Power wird TPP verkaufen. Die installierte Leistung der Anlage beträgt 1.000 MW. TPP ist im Bundesstaat Chhattisgarh gelegen. Was interessant ist, wird der Käufer das Unternehmen JSW Energie sein. Ihr Besitzer ist Sadzhdzhan Jindal. Zwischen ihm und dem Eigentümer von Jindal Steel & Power gibt es sehr enge Beziehungen. Sie sind Geschwister. Allerdings Verwandte Verwandte und der Deal ist ein Deal. Seine Kosten betragen 40 Mrd. US $. Rs. Das entspricht etwa 600 Millionen. USD. Der Preis könnte auf 65 Milliarden Euro. Rs steigen. Dies würde belaufen sich auf 980 Millionen. USD. Aber damit dies JSPL im Juni 2018 notwendig, um die reibungslose Lieferung von Kohle für das Kraftwerk zu gewährleisten. Außerdem sprechen wir über langfristige Verträge für den Verkauf von Strom. Beide Unternehmen weisen Experten glauben, es ist erreichbar.

Laut Generaldirektor der JSPL Summe nach dem Verkauf von TPS erhalten, wird die Höhe der Schulden zu reduzieren. Bis Ende März 2015 die Schulden belief sich das Unternehmen auf mehr als 6,9 Milliarden. USD. Diese Zahl ist höher als die Marktkapitalisierung von mehr als sieben Mal. Darüber hinaus setzt das Unternehmen das siebte Quartal in Folge mit einem Verlust sein. Eine solche finanzielle Situation des Unternehmens nicht aufhören Gläubiger zu stören. Der größte von ihnen ist die State Bank of India, der Repräsentant des Staates. Als CEO des Unternehmens, jetzt unter Berücksichtigung der Möglichkeit, andere Vermögenswerte zu verkaufen. Diese metallurgischen und Bergbauanlagen. Ihr Verkauf zahlen teilweise Schulden Jindal Steel & Power off. Es wird angenommen, dass auf diese Weise der Lage, etwa 450 Millionen. USD zu erhalten. Es wird auch auf andere Energie und Energieversorgungsunternehmen verkauft werden. Sie belaufen sich auf etwa 2.400 MW. Experten geäußert, der Hauptgrund für die das Unternehmen Verluste entstehen. Es ist bezeichnend, Zinszahlungen, die mehr als 115 Millionen erreichen. USDezhekvartalno.

Bis heute umfasst die Zusammensetzung von Jindal Steel & Power nicht nur Fabriken und Kraftwerke. Dieses Hüttenwerk Jindal Shadeed in Oman. JSPL besitzt auch in Mosambik, Südafrika und Australien Kohleminen. gab das Unternehmen 1.440.000. Tonnen Stahl in diesem Jahr Ikvartale. Dieses Ergebnis war höher als der vorherige Block um 44%. Das Wachstum wurde durch die Einführung in Oman, die neuen Produktionskapazität erreicht. Es ist möglich, dass JSPL Lage sein wird, wieder zu profitabel. Allerdings wird es passieren, frühestens 2017.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Stanislas

Stanislas

Verkaufsteam

+7 (905) 233-21-42