Nachrichten

30 April 2016

Osterferien und Rituale

Im Leben eines jeden Christen neutestamentlichen Passah ist das wichtigste Ereignis. Dieser Tag ist der Name des Fest der Feste, aber es ist der große Tag genannt. Die Geschichte dieses große Fest erstreckt sich von der Antike. Vor etwa 5000 Jahren als die Juden das Fest des Kalben Vieh. Ein wenig später, Pessach begann, den Beginn der Erntezeit. Nach und nach dem Fest begann mit dem Weggang der Juden aus Ägypten zu assoziieren. Christen am Tag stellten eine ganz andere Bedeutung. Dieser Feiertag wird als feierlicher Tag der Auferstehung von Jesus Christus, der Sohn Gottes gefeiert.

Übersetzt aus dem Griechischen „Ostern“ bedeutet „Befreiung“. Iisus Hristos ging freiwillig zum Kreuz und einen qualvollen Tod hat, befreit uns von unseren Sünden. Es war sein Tod machte Sühne für das Volk. Die Auferstehung Christi ist das ewige Leben der Menschheit gewährt.

Datum des Feiertags nicht konstant ist, es in der Zeit bewegt. Die Entscheidung über die Ostern am ersten Sonntag der kommenden Frühlings-Tagundnachtgleiche gefeiert werden würde, wurde im Jahr 325 in Nicäa angenommen. In Russland Ostern kamen aus Byzanz. Zusammen mit ihm zahlreiche Rituale kommen, die die Feier begleiten. Zum Beispiel ist die Woche, die den hellen Urlaubs genannt Heilige oder Großen vorausgeht. Besonders wichtig sind der Gründonnerstag, die Zeit der geistigen Reinigung ist. Karfreitag erinnert uns an das Leiden des Gottessohnes. Karsamstag ist Tag der Trauer betrachtet. Heiliger Sonntag markiert die Auferstehung und Himmelfahrt Christi.

Moderne Christen haben viele Bräuche der orthodoxen Slawen gewidmet jedem der Tage der Karwoche erhalten. Gründonnerstag ist „rein“ genannt. An diesem Tag der wahr Gläubigen sehnen sich nach geistiger Reinigung. Volksbrauch hat es, dass an diesem Tag muss mit Wasser gereinigt werden. Darüber hinaus seit Donnerstag, Herstellung einer festlich gedeckten Tisch. Frauen backen Kuchen und Frauen, Honigkuchen und natürlich Ostern. Es wird beschlossen, zu malen und gekochte Eier zu malen.

In den alten Tagen, wohlhabende Besitzer servierten traditionell am Tisch von 48 verschiedenen Gerichten. Dieser Betrag entspricht den letzten Tagen des Fastens. Osterkuchen und es wurde beschlossen, das Papier mit hellen Farben zu dekorieren. Sie auch mit Symbolen und Tabellen, und das ganze Haus dekoriert. Bleibt geheiligte Ritual Mahlzeiten wurden gemacht auf dem Gebiet zu graben. In diesem Fall, bevor ein Ei vorsichtig gehalten zu pflanzen. Er wurde in der ersten Pflanzung in der Hoffnung auf eine gute Ernte gebracht.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Stanislas

Stanislas

Verkaufsteam

+7 (905) 233-21-42