Nachrichten

2 November 2015

Die chinesische Stahlindustrie wird durch harte Zeiten

Chinas Stahlsektor erlebt Schock für Schock. Aktienanalysten zur Verfügung gestellt, ihre eigenen Daten. KAG - Metallurgical nationalen Verband - sie voll und ganz bestätigt. Bei der Erhebung von Daten IIIkvartaly I-2015 in Betracht gezogen. Nach den Ergebnissen von mehr als 70 mittleren und großen Unternehmen im Stahlsektor Verluste erlitten. Der Gesamtschaden aus seinem Kerngeschäft erreichte 8,7 Milliarden. USD. In diesem Fall für die ersten 6 Monate des Geschäfts Schaden belief sich auf 3,4 Milliarden. USD.

Nach Chzhu Tszimin, Vizepräsident der CISA, Chinas Reduzierung des Verbrauchs von Stahlprodukten gewinnt an Dynamik. Nach CISA Daten im September fiel um 8,65% im Vergleich zum September 2014. Für 9mesyachny Mietdauer Verbrauch sank um mehr als 5,8% des Landes. Das Volumen der Stahlproduktion um nur 2,1% gesunken. Im Januar-September beliefen sie sich auf etwa 609 Millionen Euro. Tonnen. Chzhu Tszimin glaubt, dass das Gleichgewicht des nationalen Marktes zu erholen durchaus möglich ist. Um dies zu tun, müssen Sie entweder die Nachfrage oder ein Überangebot schmale erweitern. Allerdings ist der erste Punkt im sichtbaren Zukunft, ist es kaum möglich zu realisieren.

Nun sind die Führer der chinesischen Hersteller des metallurgischen Sektors gehalten Kapazitätsauslastung auf einem hohen Niveau. So dass sie für die Verringerung der Produktionskosten kompensieren. Für 9mesyachny periodenfremde Erträge von mittleren und großen Unternehmen sank um 19,3% im Vergleich zu 2014 Jahren. Er erreichte 2240 Milliarden. Yuan - oder 352,5 Milliarden USD .. Doch verringern Stahlherstellungsprozess unvermeidlich ist. Der Hauptgrund - Finanz. Im Jahr 2015 hat es sich immer wieder die Basisrate der chinesischen Volksbank reduziert. Aber Hersteller sind mit den steigenden Kosten für Kredit - Ressourcen konfrontiert. Die Refinanzierung wird Darlehen oft problematisch für Unternehmen.

Einige Unternehmen haben damit begonnen, Überkapazitäten zu schließen. Unternehmen «Bayi Stahl» hat die Aktivitäten einiger Vermögenswerte ausgesetzt. Ihre kombinierten jährliche Produktionskapazität von 3 Mill. Tonnen. Unternehmen «Maanshan Iron & Steel» plant, einige Produktionslinien bis Ende 2015 zu stoppen. Unternehmen «Hangzhou Iron & Steel» stoppen die Anlage «Banshan». In einem Jahr kann es etwa 3,3 Tonnen Stahl produzieren. Unternehmen Custeel Experten schätzen, dass im Oktober der Arbeit 24 Ofen gestoppt. In naher Zukunft könnte diese Zahl deutlich erhöhen. Der Grund - die ständig wachsenden Verluste der Produzenten.

China Stahlhersteller sind eine beneidenswerte Aktivität in den globalen Märkten zeigt. Und Beschränkungen für die Einfuhr von Produkten, die sie nicht stoppen. Einige Experten vermuten, dass das Volumen der chinesischen Ausfuhren von Stahl im Jahr 2015 übersteigen wird 110 Millionen. Tonnen.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36