Nachrichten

26 Oktober 2015

Antidumpingzölle sind an Dynamik gewinnt

Das kolumbianische Ministerium für Handel, Industrie und Tourismus hat die Kosten für die Kontrolle der chinesischen Gießwalzdraht eingestellt. Wir sprechen über die vorläufigen Antidumpingzölle auf diese Erzeugnisse. Ihre Wirkung begann mit dem 1. Oktober. Die Frist für die Gebühren eingeführt werden - 4 Monate. Gebührenbetrag ist die Differenz zwischen dem Vertrag und dem Bilanzwert. In der Tat, in dem Land einen Mindestpreis von Gießwalzdraht aus der VR China zu setzen. Es wird angenommen, zu Beginn des nächsten Jahres, dass Gebühren des Status „endgültig“ gewinnen. Es sollte jedoch die Ergebnisse der laufenden MINCIT Antidumpinguntersuchung abzuwarten. Der Hauptziel - Walzdraht aus Edelstahl und Kohlenstoffstahl gefertigt. Der Kohlenstoffgehalt weniger als 0,45%. Der Durchmesser des Produkts nicht übersteigt 14 mm.

Die Einführung von Gebühren in diesem Fall ist keine einzige Maßnahme. Ein Monat restriktive Zölle auf importierten chinesischen Walzdraht zum dritten Mal verwendet. Lateinamerikanischen Ländern eröffnet eine Saison der Antidumpingzölle im September. Start legte Mexiko. Anfang Oktober nahmen sie den Stab in Chile. Im Oktober verhängte Mexiko vorläufige Zölle in Bezug auf die 5-Arten von Stahlprodukten. Walzdraht ist einer von ihnen.

Latin American Institute of Steel Alacero analysiert die Situation. Für 8mesyachny Zeitraum erreichte das Volumen des eingeführten Walzdrahtes aus der VR China in der Region 741.000 Tonnen. Diese Rate ist auf 41% der Versorgungs hochwertiger gewalzten chinesische Äquivalent. Zum Vergleich - im Jahr 2012 auf kolumbianische Einfuhren von Walzdraht entfielen 1% der chinesischen Sendungen. Im Jahr 2014 hat sich der Anteil der chinesischen Gießwalzdraht 70% überschritten wird. Im Januar-August hat China in Kolumbien 459.000 Tonnen Walzprodukte setzen. Diese Zahl ist im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, 12% darunter.


Die Eurasische Wirtschaftskommission erwägt auch die Erweiterung der bestehenden Aufgaben. Unter ihrem Einfluss bekam Stahlrohrprodukte aus der Ukraine. Geschätzte Pumpe-Kompresse, Gas- und Ölleitungen, Gehäuse Hot-Produkte. Der Durchmesser eines Allzweck- Rohre bis 820 mm.

Die Ausweitung der Antidumpingzölle wurde am 6. Oktober genehmigt. Das Startdatum der Maßnahmen - 22.06.2011 Für das Gehäuse der Produktgebühr Größe wird 18,9% des Zollwerts sein. Für anderes Rohrdurchmesser bis 820 mm inklusive Menge 19,4-37,8% duty. Die genaue Größe wird sie von metallurgischen Anbieter abhängen.

Diese Maßnahme wurde 2016.07.05 inklusive eingeführt. Die Ankündigung der wiederholten Antidumpinguntersuchung war im Juli 2015. Die Initiatoren der Untersuchung wurde Sewerski, Volzhsky, Sinara Tube Works und anderen Unternehmen.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36