Nachrichten

13 August 2015

Edelstahl Zufuhr anhaltende Nachfrage übersteigt

Russische Importeure wurden Opfer von optimistischen Prognosen und Bewertung der Verkäufe auf dem Inlandsmarkt. Ende April die Gründe für die Umsatzsteigerung von Edelstahl ermitteln. Es stellte sich heraus, dass das Wachstum des realen Verbrauchs hier und riecht nicht. Das Absatzvolumen stieg aufgrund der Auffüllung der Endanwendern des Lagerbestandes. Nach einem Händler, ist es unmöglich, einen Zeitplan für künftige Einkäufe zu erarbeiten. Die Verbraucher haben nicht das Konzept, wie viele Produkte, die sie in Zukunft benötigen. März Kauf enthalten das Element „Reserve“. Als Ergebnis erhöht Reserven Verbraucher. Die Zahl der Produkte mit der Verwendung von Edelstahl gefertigt deutlich verringert. Die Ergebnisse von April und Mai bestätigt den Trend, hat jedoch keine Zeit, Importeure reagieren müssen. Dieses Produkt wurde bestellt und auch nur teilweise bezahlt. Die Abenteurer Händler gebucht Menge, die erkennen kann garantieren.

Im April und Mai gibt es Rubel Stärkung und Intensivierung des Endverbrauchers. Als Ergebnis erhöhten russische Importeure im Edelstahlsektor Volumen der eingeführten Waren Aufträge. Erworbene Produkte im Juni wurde erfolgreich abgegeben. bis zu diesem Zeitpunkt jedoch hat sich die Marktsituation geändert. Verleih-Angebote weiterhin die tatsächliche Nachfrage übersteigen.

Um Umlauf zu halten, haben viele Unternehmen den Verkaufspreis von fast Null Einkommen reduziert. Die dementsprechenden Auswirkungen auf die Preissituation im Allgemeinen. Der durchschnittliche Wert von kaltgewalztem AISI 304 2 (08H18N9) sank um 0,7% auf 212930 RUB / Tonne. Preis Grad AISI 321 2 (12X18H10T) verringerte sich um 0,9% 228.020 RUB / t zu erreichen. Rolled AISI 430 2 (08H17) fiel so niedrig wie 2,2% und erreichte 113.485 RUB / Tonne. Kosten gerollt sanken von 0,1% bis 0,7%, im Bereich von 100.020 bis 212.780 RUB / Tonne. Reduziert und die Kosten für warmgewalzte Flach.

Nach Angaben aus dem Verein „Stahl“ Zahl der russischen Importe von Grundprodukten aus rostfreiem Stahl hat erheblich zugenommen. Im Juni 2015 das Volumen um 22,1% bezogen auf die Zahl erhöht, auf 21.092 Tonnen betragen. Volumen der importierten Flachprodukte um 34,7% erhöht. Die Anzahl der elektrisch geschweißten Rohre wurde von 8,1% auf 41,1% des Drahts, Fittings um 24,1% erhöht. Allerdings importierte Langprodukte sank um 5,4%. Verringert und Importe primären Vorform von 95,1%, import nahtlose Rohre sank auf 25,9%.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45