Nachrichten

23 Juni 2014

«Jiangxi Copper» erwartet Kupfermangel

Anfang diesen Monat war stellvertretender Generaldirektor der chinesischen Korporation «Jiangxi Copper» an die Medien in einem Interview Zukunft roten Metall Angebotsdefizit im laufenden Jahr auf dem Inlandsmarkt rechnen. Nach den ihnen zur Verfügung gestellten Daten durch Schätzung Weltkupferverbrauch um ca. 850 Tonnen erhöhen. Davon entfielen auf China entfallen etwa 65 Tausend Tonnen für. Insgesamt aber wird die globale Versorgung mit dem roten Metall sehr leicht ändern, um 960.000 Tonnen beträgt, während im letzten Jahr die Zahl der hergestellten Produkte 990 000 Tonnen. Auch wurden neue Produktionskapazität ist nicht in der Lage Deckung China steigenden Verbrauch zu schaffen, vor allem angesichts der Tatsache, dass aufgrund der negativen Situation in der heimischen Wirtschaft, die Kupferhersteller bevorzugen ihr Produkt Exportmarkt zu liefern.

Die Kupferproduktion weiter zu erhöhen - das Unternehmen «Southern Copper», Peru, im Jahr 2014 eine geplante Menge an Metall-Schmelzen in Höhe von 330.000 Tonnen festgelegt. Zur gleichen Zeit die Entwicklung eines Projekts ein neues unternehmensorientierte mexikanischen Laugung von Kupfer aus dem Gebiet «Buenavista» in Sonora zu starten. Dank der Maßnahmen der jährlichen Volumen von Metall hergestellt von 19,4% auf 800,000 Tonnen erhöht, während im vergangenen Jahr die Zahl der verhüttet Kupfer nur 670.000 Tonnen.

Das Unternehmen wartet derzeit auf die Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsprüfung, die wurde im Rahmen von «Tia Maria» Projekt für Kupferbergbau in Arequipa, Peru durchgeführt. Im Falle eines positiven Ergebnisses der Bauarbeiten kann im 2. Quartal dieses Jahres gestartet werden. Auch ist es ein Projekt der Entwicklung der «Toquepala» Tacna Kupfer-Lagerstätte in Peru zu erweitern, in dem die Anwendung von anspruchsvoller Umweltverträglichkeitsprüfung im April dieses Jahr eingereicht wurde.

Seit April dieses Jahres hat die Almalyk Mining and Metallurgical Plant die Suche nach neuen Reserven von roten Metall gestartet. Insbesondere trug es Aktivitäten Exploration und Beurteilung aus dem Kupfer-Zink-Mineralisierung Kuldarinskoy Bereich. Zu den geplanten Schritten entwickelt, um die Rohstoffbasis des Komplexes zu erweitern, das sich auf dem Gebiet Khandiza - geologische Erkundung und wissenschaftliche Forschung. Die Pläne des Anlagenmanagements gibt es die Ablagerung „Far“ zu entwickeln, die eine Art Reserve ist, macht die verlorene Macht von Sarah-Ceku und Kalmakyr auf.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36