Nachrichten

25 Juni 2014

Der Kupferbergbau in der Udokan bis 2022 verschoben

Trotz der Tatsache, dass die russische Regierung eine Entscheidung legte das Starttermin Udokansky Kupferprojekt in der Trans-Baikal-Region für 4 Jahre zu verschieben, bewegen Fristen bis 2022 übernehmen chinesische Investoren die Finanzierung des Projektes in seiner Gesamtheit. Enterprise Output mit voller Kapazität, nach vorläufigen Schätzungen wird im Jahr 2024 erfolgen und wird auf 36 Millionen Tonnen Erz betragen. Als Ergebnis Finanzanlagefonds zur Verfügung 10% der gesamten Aktie des Projektes haben, erhalten Sie 25% „Rostec“, wird das restliche 65% „Metalloinvest“ A. Usmanov abweichen. Kapitalanlagen die Entwicklung und die Entwicklung von Udokan, geschätzt von Experten in Höhe von 5,6 Milliarden. USD, wenn Sie auf dem Preis des Vorjahres konzentrieren. Solche Investitionen sind nicht überraschend, da Udokan die größten Kupfervorkommen in Russland und unter den weltweit führenden Unternehmen Udokan gehört zum dritten Platz darstellt. Assets Feld nach australischem «Joint Ore Reserves Commettee» in der Größenordnung von 26,7 Mill. Tonnen Kupfer.

Wie von Sergei Donskoy erklärt, Fristen für die sehr guten Gründen verschoben, weil es die notwendigen Anpassungen im Technologiebereich Entwicklung war unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Exploration. Auch wurde die Entscheidung durch die Synchronisationszeit der Lizenzvereinbarung beeinflusst, die die Perioden und Bauphasen von Verkehrs- und Energieinfrastrukturen angibt.

Nach den Absätzen zuvor empfangenen „Metalloinvest“ Lizenz Exploration auf Udokan Lagerstätte beginnen sollte in diesem Jahr mit der Verarbeitung von 12 Millionen. Tonnen Erz pro Jahr. Volle Kapazität, einen Anteil von 36 Millionen. Tonnen Erz für das Jahr 2016 berücksichtigt. Allerdings basieren auf Informationen über die schwierigen geologischen Eigenschaften der Lagerstätte „Metalloinvest“ hat immer wieder Perioden der Entwicklung ausgehalten. Zurück Verschiebung kam im Sommer 2017, das Unternehmen jährliche Produktion von 200.000 Tonnen Kupferkathoden und 400 Tausend Tonnen Konzentrat Sulfid mit Kapazität von 36 Mio. geplant. Tonnen pro Jahr.

Experten schätzen das Projekt seit 15 Jahren auszahlen wird - und dies trotz der Anwesenheit der staatlichen Unterstützung für den Bau von externen Verkehrs- und Energieinfrastruktur. Im Februar dieses Jahres abgeschlossen es eine Machbarkeitsstudie für die Entwicklung von Udokan jetzt Unternehmen müssen die Voraussetzungen für die Machbarkeitsstudie mit dem staatlichen Behörden vor dem Ende des Jahres einzustellen.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45