Nachrichten

2 Juni 2014

«Airbus» erwägt die Möglichkeit, den Vertrag mit VSMPO-AVISMA brechen

Die Möglichkeit der Verhängung zusätzlicher Sanktionen kann die EU die endgültige Entscheidung zu brechen Vereinbarungen zwischen «Airbus» und VSMPO-AVISMA beeinflussen, die größten Titanproduzent der Welt. Zweifellos nimmt zusätzlich zu dieser Suche nach neuen Partnern dostrochny den Vertrag brechen viele Strafen nach sich ziehen, eine beträchtliche Menge an Zeit - so die Situation schätzen die Eigentümer der russischen Unternehmen.

Der wichtigste Faktor dieser Entwicklung beigetragen hat eine politische Krise in der Ukraine worden, in der heutigen Zeit «Airbus» gegründet analytische Gruppe, die Aktionen auf der Bewertung und Untersuchung der potenziellen Risiken in Bezug auf russische Titan liefert gerichtet sind, sowie auf der Suche und Prüfung von anderen Anbietern und die Einhaltung der vorgeschlagenen ihre Produktspezifikationen.

Als Reaktion auf Mikhail Voevodin, Generaldirektor von VSMPO-AVISMA Corporation, sagte er, dass die Verträge nicht für nichtig erklärt werden, ohne die großen Stiftungen mit und laufen weiter. Andernfalls sollten Verletzer Vereinbarungen bereit bestimmte Strafe zu verwenden. Trotz der Tatsache, dass die Alternative zu russischer Titangesellschaft «Airbus» immer Vertrag wurde die Wirkung von denen bis 2020 dauert, unterzeichnete sie mit VSMPO-AVISMA. Da das Management der russischen Unternehmens geht davon aus, dass der europäische Flugzeugbauer unwahrscheinlich ist es, die Bedingungen der Vereinbarung zu vernachlässigen. Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen vor 5 Jahren unterzeichnet wurde, war seine Kosten 4 Milliarden. USD, sieht die Bedingungen für die Lieferung von der russischen Gesellschaft von gefälschten Produkten und Walzprodukten aus einer Titanlegierung. Der Hauptvorteil der langfristigen Verträge sind unverletzlich Bedingungen und nach Mikhail Voevodin, VSMPO-AVISMA hält sich immer an den Vertragsbedingungen - sowie ihren Partnern in Bezug auf Politik, sollte es keine Auswirkungen auf das Geschäft haben.

Titan und seine Legierungen sind wesentlich leichter als Stahl und ist ideal für die Herstellung von Flugzeugrahmen, die auf die Hersteller von Titan-Produkte sehr positiv ist. VSMPO-AVISMA, die 70% der Lieferung von Titan-Produkten im vergangenen Jahr ein erhöhte Metall-Schmelzen auf 28.855 Tonnen, während die Zahlen von 2.012 bis 26.242 Tonnen belief. Bis 2018 erwartet das Unternehmen, den Verbrauch von Metall in der Luftfahrtindustrie um 26% gegenüber der laufenden Periode zu erhöhen, gleichzeitig die jährliche Nachfrage nach Titan-Produkten entsprechen 65.000 Tonnen.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Stanislas

Stanislas

Verkaufsteam

+7 (905) 233-21-42