Nachrichten

21 Mai 2014

Tin Bergbau und Produktion könnte sinken

In Übereinstimmung mit den Regeln, im August 2013 in Kraft gesetzt, überschreiten die verfeinerte Zinn Exporte sollen nicht 60-70 Tonnen. Die Konzentration auf diesen Regeln, die Firma PT Timah am Ende Februar vorgeschlagen, in diesem Jahr einen Rückgang von 35% Zinn Exporten in Indonesien. Bereits zu Beginn dieses Jahres, Zinn Exporte fielen im Vergleich zum Dezember des Vorjahres um 66%, was 4.613.000 Tonnen betrug. Im Januar vergangenen Jahres belief sich das Exportvolumen auf 9.155 Tausend Tonnen. Jedoch um 161% die Dezember-Zahlen für das Jahr 2013 erhöhte sich im Vergleich mit den Daten für November des gleichen Jahres, die auf 13.562 Tonnen belief, die externe Versorgung im Vergleich zur Vorperiode um 56% erhöht. Die März Zahlen zeigen einen Rückgang der Exporte um 37,1% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, was auf 5847,5 Tonnen betrug, und die Daten weniger als die Volumina Februar bildet 5997,5 Tonnen.

Die Konzentration auf den angekündigten Prognosen von ITRI International Institute kann die jährliche indonesische Zinn Produktion mit einer Marke von 90 Tausend Tonnen auf einen Wert von 60 Tausend Tonnen zu reduzieren, zu erwarten. Einschränkungen im vergangenen Jahr verhängt, haben sie nicht nur auf Metall Exporten betroffen, sondern auch in der Produktion. Allerdings ist die Industrie nicht zu sehr von der Schuld des indonesischen Verbots durch andere Anbieter betroffen, wie Laos und Myanmar.

China, wobei der Schwerpunkt sowohl auf dem indonesischen Verbot, und der Rückgang der Inlandsnachfrage nach Zinn in der Zwischenzeit kann den Export von Industriemetall zu erhöhen. Mangelnde Versorgung verursachte den globalen Markt durch die Einführung der 2013 Verordnungen, bietet einen guten Impuls für China als den bedeutendsten Produzenten von Zinn, um den frei gewordenen Raum zu besetzen. Laut Analysten von BNP Paribas, die sie in ihren Annahmen durch Exportbeschränkungen geführt, wird der Mangel an Vorschlägen für den Zinn-Markt auch in den nächsten fünf Jahren beobachtet werden, aber es kann mit Hilfe des Exports aus China nicht so beeindruckend sein.

Zum ersten Mal ist der Wert des chinesischen Zinns für die letzten drei Jahre niedriger als die Notierung an dem London Metal Exchange, wie angesichts den Kosten für die Herstellung des Metalls, ist die aktuelle Situation für die Hersteller nicht die gewünschten Einkommen zu tragen. Wenn die Erhöhung London Preis wird auch weiterhin die Analysten nicht ausschließen, die Möglichkeit, auf Arbitrage-Händler Handel Zinn konzentrieren.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45