Nachrichten

25 März 2014

Politische Motive im Bereich der Nichteisenmetalle Bergbau

Politik und Wirtschaft Hand in Hand gehen, also in der Regel jeder, soziale Unruhen in einen oder anderen Land ist fast immer die negativen Auswirkungen auf die wirtschaftliche Wohlergehen. Ukraine, die auf den Titelseiten der Zeitungen und TV-Bildschirm auf der ganzen Welt vor kurzem gewesen ist, hat wieder ein ähnliches Muster bestätigt. So fragmentiert und nicht sehr klare Informationen über die Ereignisse in der Krim versäumen es nicht, den Aktienmarkt von NE-Metallen beeinflussen, unter denen vor allem den Kupfersektor betroffen. Nach Schätzungen des renommierten internationalen Analysten ist diese Situation besorgniserregend und ist wahrscheinlich negativ auf die Händler auswirken. Für zusätzliche Spannung auf dem Metall-Austausch führte zur Entscheidung der chinesischen Regierung, die Grenzen des Korridors Paritätskurses der nationalen Währung zu ändern. Wenn zuvor hatte die Rate ein Prozent, aber jetzt ist die Zahl wird mindestens zweimal steigen. Alle diese Ereignisse führen zu Unruhe an der Börse und den wichtigsten Auswirkungen auf die schwächsten Sektoren des Aktienmarktes. Zum Beispiel den Handel mit Kupfer, das vor kurzem hat und so nicht zu viel Intensität unterschieden sich, in Anbetracht der jüngsten Weltereignisse fror komplett. in den Nichteisenmetallpreise weiterhin mit einer beneidenswerten Konstanz fallen. Eine weitere Verringerung des Wertes bestimmter Nichteisenmetalle können die Volkswirtschaften vieler kleinen Entwicklungsländer untergraben. So ist die Frage von Kupfer sind die meisten über die Regierung von Sambia. Wenn die Bergkette des Landes sehr erfolgreich gearbeitet und sogar erhebliche Gewinne erhalten, trotz des Rückgangs der Metallpreise auf dem Markt, wenn der Kupferpreises unter der Grenze von fünftausend Dollar pro Tonne fällt, wird sambischer Produktionsarbeiter mit Verlust arbeiten.

Einige Analysten halten eine optimistische Stimmung, nicht zu fiebrigen Handel Prozess zu wollen, aber nach Ansicht vieler Experten, wie der Fall des Preises entspricht der Farbe des Marktes wird für eine recht lange Zeit fortgesetzt werden. Wenn nun viele Farbproduktionssektor noch auf den Rand des Bankrotts taumelt, werden Sie bald beginnen, ihre Kapazitäten zu reduzieren, um die Arbeiter unter der Arbeitslosenquote zu verlassen. Speedy Normalisierung der politischen Situation in einigen Ländern kann dazu beitragen, die Not des Metallmarkt und die Entlastung der Krise so schnell wie möglich zu ändern.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45