Nachrichten

10 Februar 2014

Weißrussisch Steel Works rekonstruiert Objekte

17. Januar dieses Jahres im Auftrag der Belarusian Steel Works, das rekonstruierte Objekte Mühle, insbesondere staub Gettereinheit Nummer 1 ( „PSU-1“) und Stahlerzeugungslichtbogenofen Nummer 1 ( „DSP-1“). Diese Objekte sind die wichtigsten Positionen für die Belarusian MZ, wie mit ihnen Arbeit Wiederaufbau durch wird es ermöglichen , die Produktion von Stahl zu erhöhen, und der Herstellungsprozess zur gleichen Zeit wird mehr „rein“ in ökologischer Hinsicht und wirtschaftlicher.

Die Rekonstruktion der „PSU-1“ und „DSP-1“, die im Rahmen des Programms gehalten, bis die letzte Stufe im Jahr 2015 durchgeführt. Das Hauptziel des Projektes - jährliche Stahlproduktion auf drei Millionen Tonnen zu erhöhen, sowie aus dem Verkauf von gegossenen Barren zurückzuziehen, so dass sie weiter in Produkten mit erheblicher Mehrwert Verarbeitung ..

In dem Moment hat das Weißrussisch Steel Works drei Stahl-Elektrolichtbogenofen. „CPD-2“ und „DSP-3“ wurde zuvor aufgerüstet, mit dem Ergebnis, dass ihre Leistung auf eine Million erhöht. Tonnen Stahl pro Jahr. Geführt, um die Rekonstruktion, die in der Hydraulik führte, „DSP-1“ und in Betrieb genommen Sauerstoff-Technologie wird verbessert, wird es ermöglichen, die Wachstumsindikatoren fortzusetzen. Darüber hinaus reduzierte stark elektrischen Energieverbrauch, den Elektrodenverbrauch und Betriebszeit und die Qualität des hergestellten Produkts erhöht. Im Gegenzug macht Sauerstoff-Technologie es möglich, die Energieeffizienz der Produktion von Stahl um 8,5%, die spezifischen Energieeinsparungen erhöht bzw. in Höhe von in diesem Fall 5,25 USD pro Tonne, das wird für das Jahr 4.987.000. USD zu verbessern.

Bei Ofen Produktivität bei der Rekonstruktion des Steuersystems positiv beeinflussen und aufgerüstet, die Kostenreduzierung Schmelzen des flüssigen Stahls ermöglicht. Die neue Anlage wird die Zuverlässigkeit des Systems für einen Zeitraum von nicht weniger als 10 Jahren, neben dem neuen „PSU-1“ -System und die Sauerstoffgas-Prozessen sowie rekonstruierte Hydraulik und ein neues System zum Schutz des Transformators ohne die Einführung der Arbeit des Managementsystemes läuft nicht möglich wäre verbessern Basis "Simatika S 7". Für „DSP-1“, ist diese Rekonstruktion bereits zum dritten Mal statt. In diesem Fall betragen die Gesamtkosten auf mehr als 23 Millionen. USD.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Artyom

Artyom

Verkaufsteam

+7 (905) 270-13-45